Rechtsgrundlagen für kollektive Kapitalanlagen

Die finanzmarktrechtlichen Grundlagen für kollektive Kapitalanlagen sind in einem Gesetz, einer bundesrätlichen Verordnung und zwei FINMA-Verordnungen festgehalten.

Kollektivanlagengesetz

Das Kollektivanlagengesetz bezweckt den Schutz der Anleger sowie die Transparenz und die Funktionsfähigkeit des Marktes für kollektive Kapitalanlagen.

Kollektivanlagenverordnung

Die Kollektivanlagenverordnung konkretisiert das KAG.

Kollektivanlagenverordnung-FINMA

Die Kollektivanlagenverordnung-FINMA konkretisiert gewisse Bestimmungen des KAG.

Kollektivanlagen-Konkursverordnung-FINMA

Die Kollektivanlagen-Konkursverordnung-FINMA konkretisiert das Konkursverfahren bei Bewilligungsträgern nach KAG.