Dossier Sustainable Finance

Überlegungen zur Nachhaltigkeit im Finanzmarkt sind Teil des FINMA-Mandats. Die FINMA hat in ihren strategischen Zielen 2021 – 2024 festgelegt, einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Schweizer Finanzplatzes zu leisten. In diesem Webdossier sind die wesentlichen Informationen der FINMA zu diesem Themenbereich aufgeführt.

Sustainable Finance bei der FINMA

Dossier Green Finance

Das Thema Nachhaltigkeit stellt eine bedeutende Herausforderung für den Finanzmarkt dar. Deshalb beschäftigt sich auch die FINMA als Aufsichtsbehörde aktiv mit dem Thema. Entsprechend ihrem Mandat liegt der Fokus der FINMA auf den damit verbundenen potenziellen Finanzrisiken und Fragen des Kundenschutzes.

Zum Inhalt

Risiken aus dem Klimawandel

Die Auswirkungen des Klimawandels können für Finanzinstitute längerfristig bedeutende finanzielle Risiken bergen. Im Vordergrund stehen physische Risiken, wie sie sich aus dem Klimawandel ergeben, sowie Transitionsrisiken im Zusammenhang mit dem Dekarbonisierungsprozess der Wirtschaft. Finanzinstitute müssen ihre wesentlichen klimabezogenen Finanzrisiken erkennen und angemessen bewirtschaften.

Zum Inhalt

Integration der Klimarisiken in die Aufsicht

Die FINMA überwacht, dass Finanzinstitute ihre wesentlichen Klimarisiken angemessen erfassen und bewirtschaften. Sie steht dazu mit den Beaufsichtigten im Dialog. Gleichzeitig erarbeitet die FINMA die notwendigen Grundlagen für eine angemessene Aufsichtstätigkeit im Bereich der Klimarisiken und entwickelt diese stetig weiter.

Zum Inhalt

Transparenz zu Klimarisiken

Transparenz bezüglich klimabezogener Finanzrisiken bei Beaufsichtigten ist ein wichtiger Schritt hin zu einer sinnvollen Identifizierung, Messung und Steuerung dieser Risiken. Die FINMA hat Ende Mai 2021 deshalb die Offenlegungsanforderungen im Bereich der klimabezogenen Finanzrisiken bei bedeutenden Finanzinstituten konkretisiert und in Offenlegungsrundschreiben kommuniziert.

Zum Inhalt

Anlegerschutz: Greenwashing-Prävention

Das Mandat der FINMA enthält den Auftrag, Finanzmarktkundinnen und -kunden sowie Anlegerinnen und Anleger vor unzulässigem Geschäftsverhalten zu schützen, insbesondere auch vor Täuschung. Bei der Prävention von "Greenwashing" geht es der FINMA primär darum, dass Kundinnen und Kunden sowie Anlegerinnen und Anleger nicht in die Irre geführt werden.

Zum Inhalt

Internationale Koordination zu Nachhaltigkeitsthemen

Die Risiken aus dem Klimawandel für die Finanzinstitute und das Finanzsystem sowie der Anlegerschutz im Zusammenhang mit Nachhaltigkeitsthemen sind in den wichtigsten internationalen Standardsetzungsgremien im Finanzmarktbereich ein prioritäres Thema. Die FINMA begrüsst die Entwicklung von international abgestimmten Lösungen und beteiligt sich aktiv an diesen Arbeiten.

Zum Inhalt

Backgroundimage