News

23. November 2011
Meldung

FINMA-Bulletin: Interessenskonflikte bei Fondsleitungen und Laxey-Entscheid

Die neue Ausgabe des FINMA-Bulletins widmet sich einer breiten Palette von wichtigen Entscheiden. Themen sind Interessenskonflikte nach Kollektivanlagengesetz, Mietkautionsversicherungen und zwei wegweisende Entscheide des Bundesverwaltungsgerichts.
Das Bulletin 2/2011 enthält einen Entscheid der FINMA zu Interessenskonflikten von Fondsleitungen bei der Übernahme von Immobilienwerten. Dazu kommt ein FINMA-Entscheid zur Qualifikation von Mietkautionsversicherungen, die nach dem Versicherungsaufsichtsgesetz bewilligungspflichtig sind. Daneben gibt das Bulletin zwei Entscheide des Bundesverwaltungsgerichts zur Frage der Gewähr für eine einwandfreie Geschäftstätigkeit wieder. Auch der wegleitende Laxey-Entscheid des Bundesgerichts wird im FINMA-Bulletin abgedruckt. Abgerundet wird das breite Spektrum des Bulletins durch zwei Gerichtsentscheide im Bereich der internationalen Amtshilfe.

Das druckfrische FINMA-Bulletin 2/2011 kann per E-Mail (Betreff "Bulletin") über die Adresse info@finma.ch bezogen werden. Nach dem FINMA-Bulletin 1/2010 ist dies das zweite ordentliche Bulletin zur Praxis des Finanzmarktaufsichtsrechts der FINMA.

In Ergänzung zum gedruckten Bulletin wird die FINMA die zur Publikation vorgesehenen Verfügungen künftig vorab auf ihrer Internetseite veröffentlichen. Wie im gedruckten Bulletin werden die aktuellen rechtskräftigen Verfügungen mit einem gekürzten Sachverhalt und den zentralen Erwägungen publiziert. Über den RSS-Feed "Entscheide im Finanzmarktrecht" kann zudem ein Benachrichtigungsservice eingerichtet werden.
Bulletin 2/2011 Vollständige Publikation

Zuletzt geändert: 17.03.2015 Grösse: 1,47  MB
Zur Merkliste hinzufügen