Wie sich Anleger gegen unerlaubt tätige Finanzmarktanbieter schützen können