Enforcementverfahren gegen Bewilligungsträger

Die FINMA führt jährlich eine Vielzahl von Enforcementverfahren gegen Bewilligungsträger sowie deren Organe, Mitarbeitende und allenfalls qualifizierte Eigner. Über solche Verfahren kann die FINMA die Öffentlichkeit nur informieren, wenn dafür ein besonderes aufsichtsrechtliches Bedürfnis besteht.

Nach Abschluss ihrer formlosen Abklärungen entscheidet die FINMA, ob ein Enforcementverfahren zu eröffnen ist.

Ablauf von Enforcementverfahren

  • Die FINMA teilt den Parteien die Verfahrenseröffnung zusammen mit den mutmasslichen Gesetzesverletzungen mit. Ab Verfahrenseröffnung kommen den Parteien die Parteirechte und Parteipflichten nach Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVG) zu.

  • In einem nächsten Schritt werden umfassendere Beweise erhoben. Dies kann mittels Einforderung weiterer Dokumente, über den Einsatz eines Untersuchungsbeauftragten, mit Vor-Ort-Kontrollen und Einvernahmen geschehen.

  • Am Ende der Beweisaufnahme können die Parteien zum Beweisergebnis Stellung nehmen. In der Regel werden sie gleichzeitig auch aufgefordert, sich zu den von der FINMA ins Auge gefassten Massnahmen zu äussern.

  • Das aufgrund der Stellungnahme angepasste Beweisergebnis und ein Verfügungsentwurf legt der Geschäftsbereich Enforcement dem Enforcementausschuss (ENA) vor. Der ENA entscheidet über die anzuordnenden Massnahmen gegen den betroffenen Bewilligungsträger bzw. die betroffenen Organe, Eigner und Mitarbeitenden oder über eine allfällige Einstellung des Verfahrens.

Grundsätzlich keine öffentliche Information zu Enforcementverfahren

Die FINMA führt jährlich eine Vielzahl von Enforcementverfahren gegen Bewilligungsträger und meist nachgelagert gegen deren Organe, Eigner und Mitarbeitende. Die FINMA kommuniziert in der Regel nicht zu einzelnen Enforcementverfahren. Ausgenommen sind Fälle von besonderem aufsichtsrechtlichem Interesse. Die FINMA hat diesbezüglich Leitlinien zur Kommunikation verabschiedet. Die FINMA veröffentlicht zudem jährlich einen Enforcementbericht, in dem sie anhand anonymisierter Fälle einen vertieften Einblick in ihre Enforcementpraxis gibt.

Enforcementbericht 2015

Zuletzt geändert: 07.04.2016 Grösse: 0,51  MB
Zur Merkliste hinzufügen
Leitlinien zur Kommunikation

Zuletzt geändert: 25.09.2014 Grösse: 0,45  MB
Zur Merkliste hinzufügen