News

14. Januar 2011
Medienmitteilung

FINMA, EFD und SNB unterzeichnen tripartite Vereinbarung über Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit der drei Behörden, die sich mit Finanzmarktfragen beschäftigen, soll weiter verbessert werden. Zu diesem Zweck haben die Finanzmarktaufsicht (FINMA), das Eidgenössische Finanzdepartement (EFD) und die Schweizerische Nationalbank (SNB) ein tripartites Memorandum of Understanding unterzeichnet.
Die Vereinbarung regelt die Zusammenarbeit der drei Behörden. Diese umfasst den Informationsaustausch zu Fragen der Finanzstabilität und Finanzmarktregulierung sowie die Zusammenarbeit im Falle einer Krise, welche die Stabilität des Finanzsystems bedrohen könnte.

Den Abschluss einer solchen Vereinbarung hat im vergangenen Jahr auch die Geschäftsprüfungskommission der Eidgenössischen Räte in ihrem Bericht zur Finanzkrise gefordert.

Die gesetzlich festgelegten Verantwortlichkeiten und Kompetenzen der drei Behörden bleiben unverändert. 

Kontakt

Dr. Alain Bichsel, Leiter Kommunikation, Tel. +41 (0)31 327 91 70, alain.bichsel@finma.ch
Memorandum of Understanding

Im Bereich Finanzstabilität und Informationsaustausch zur Finanzmarktregulierung zwischen dem Eidgenössischen Finanzdepartement EFD und der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA und der Schweizerischen Nationalbank SNB über die tripartite Zusammenarbeit der Schweizer Finanzmarktbehörden

Zuletzt geändert: 14.01.2011 Grösse: 0,11  MB
Zur Merkliste hinzufügen