News

Meldung

Der Übernahme- und Staatshaftungsausschuss der FINMA stellt für die Dauer des Beschwerdeverfahrens i.S. SHL Telemedicine Ltd. die aufschiebende Wirkung der von der Übernahmekommission (UEK) verfügten Stimmrechtssuspendierung wieder her

Mit Verfügung 672/04 vom 1. September 2018 hat die Übernahmekommission (UEK) u.a. alle Stimmrechte und damit zusammenhängenden Rechte von Himalaya (Cayman Islands) TMT Fund, Himalaya Asset Management Ltd., Xiang Xu, Kun Shen und Mengke Cai aus ihren Aktien von SHL Telemedicine Ltd. mit sofortiger Wirkung bis zur Publikation eines von der UEK genehmigten Pflichtangebotes suspendiert und allfälligen Beschwerden gegen die Verfügung die aufschiebende Wirkung entzogen.

Der Übernahme- und Staatshaftungsausschuss der FINMA prüft die gegen diese Verfügung eingegangenen Beschwerden von Himalaya (Cayman Islands) TMT Fund, Himalaya Asset Management Ltd., Xiang Xu, Kun Shen und Mengke Cai und hat auf ihr Gesuch hin mit Zwischenverfügung vom 8. Oktober 2018 die aufschiebende Wirkung der verfügten Stimmrechtssuspendierung für die Dauer des Beschwerdeverfahrens wiederhergestellt.