News

13. August 2015
Meldung

Neues FINMA-Bulletin: Entscheide zur unerlaubten gruppenweisen Entgegennahme von Publikumseinlagen

Wie die bisherigen Ausgaben enthält auch das neue FINMA-Bulletin Entscheide der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA, des Bundesverwaltungsgerichts und des Bundesgerichts zu wichtigen Aspekten des Finanzmarktaufsichtsrechts.

Als Schwerpunkt widmet sich das FINMA-Bulletin 5/2015 der Rechtsprechung des Bundesgerichts und des Bundesverwaltungsgerichts zur Rolle von natürlichen Personen bei der gruppenweisen Entgegennahme von Publikumseinlagen ohne die erforderliche Bankenbewilligung sowie der Praxis der FINMA bei der Veröffentlichung einer Unterlassungsanweisung (Werbeverbot).


Weiter enthält das Bulletin ein Urteil des Bundesgerichts zur Parteistellung im aufsichtsrechtlichen Verfahren. Hinzu kommen ein Entscheid der FINMA zur Anordnung eines Händlerverbots wegen „Wash Trades“ sowie Urteile des Bundesverwaltungsgerichts zur Abklärungs- und Meldepflicht des Finanzintermediärs, zur internationalen Amtshilfe und zur Kostenauflage beim Wechsel der Prüfgesellschaft.


Das FINMA-Bulletin 5/2015 kann elektronisch als PDF-Dokument auf der Internetseite der FINMA heruntergeladen werden. Es kann auch in gedruckter Form per E-Mail (Betreff „Bestellung FINMA-Bulletin 5/2015“) über die Adresse info@finma.ch bestellt werden. 

FINMA - Bulletin 5/2015 Vollständige Publikation

Zuletzt geändert: 13.08.2015 Grösse: 1,14  MB
Zur Merkliste hinzufügen