News

22. Dezember 2014
Medienmitteilung

Wechsel in der FINMA-Geschäftsleitung

Nina Arquint, Leiterin des Geschäftsbereichs Strategische Grundlagen, wird die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA verlassen und die Leitung des Geschäftsbereichs per 1. Januar 2015 übergeben. Ihr Nachfolger wird Rupert Schaefer, der in der FINMA bisher für internationale Aktivitäten verantwortlich war.

Nina Arquint arbeitete insgesamt zwölf Jahre für das Bundesamt für Privatversicherungen (BPV) und die FINMA. Sie wird im Juli 2015 in die Finanzbranche wechseln. Nina Arquint startete ihre Karriere im Rechtsdienst des BPV. Als FINMA-Verwaltungsratssekretärin begleitete sie den Aufbau der neuen Behörde von Beginn an sehr eng. Seit Oktober 2009 leitete die promovierte Juristin das Generalsekretariat der FINMA, bevor sie im Februar 2013 in die Geschäftsleitung ernannt wurde. FINMA-Direktor Mark Branson unterstreicht: «Mit Nina Arquint verlieren wir eine Person, welche die FINMA von Grund auf kennt und zudem eine profilierte Juristin und geschätzte Kollegin ist. Ich danke ihr im Namen meiner Kollegen für ihren grossen Einsatz für die FINMA und ihren Beitrag zum Aufbau unserer Behörde und wünsche ihr für diesen nächsten Schritt viel Erfolg.»


Nachfolger von Nina Arquint und neuer Leiter des Geschäftsbereichs «Strategische Grundlagen» wird Rupert Schaefer (1980). Rupert Schaefer ist Jurist und stiess nach einer wissenschaftlichen Tätigkeit 2010 zur FINMA. Seit 2013 leitete er das Team «Internationale Aktivitäten» und nahm für die FINMA in verschiedenen nationalen und internationalen Fachgremien Einsitz. Verwaltungsrat und Geschäftsleitung freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Rupert Schaefer.

Kontakt

Vinzenz Mathys, Mediensprecher, Tel. +41 31 327 19 77, vinzenz.mathys@finma.ch
Medienmitteilung

Wechsel in der FINMA-Geschäftsleitung

Zuletzt geändert: 22.12.2014 Grösse: 0,16  MB
Zur Merkliste hinzufügen