News

07. Juli 2014
Medienmitteilung

FINMA-Geschäftsleitung komplett

Der Verwaltungsrat der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA hat die vakanten Geschäftsleitungspositionen besetzt. Neuer Leiter des Geschäftsbereichs Versicherungen wird mit Peter Giger ein promovierter Ökonom, der seit mehr als 20 Jahren in der Versicherungsbranche tätig ist. Michael Schoch wurde zum neuen Leiter des Geschäftsbereichs Banken ernannt. Schoch ist seit 2012 für die FINMA tätig und leitete seit 1.2.2014 den Geschäftsbereich ad interim.

Auf Antrag des Direktors hat der Verwaltungsrat einstimmig Peter Giger zum neuen Leiter des Geschäftsbereichs Versicherungen und stellvertretenden FINMA-Direktor gewählt. Giger ist ein ausgewiesener Versicherungsexperte mit besten fachlichen Qualifikationen.

Grosse Branchenerfahrung

Der neue stellvertretende FINMA-Direktor ist 50 Jahre alt und verfügt über einen Doktortitel der Ökonomie der Universität Zürich. Seit mehr als 20 Jahren ist er in der Versicherungsbranche tätig, zuerst bei der Zurich Insurance Group ZIG (1992-1999), dann bei Swiss Re (1999-2002) und seit 2002 in leitender Stellung wiederum bei ZIG. Zuletzt bekleidete er dort den Posten des Chief Financial Officers General Insurance. Ab 2011 präsidierte Peter Giger den Ausschuss «Finanz und Regulierung» des Schweizer Versicherungsverbands. Giger wird sein Amt bei der FINMA am 1.Oktober 2014 antreten.

Fachliche Expertise und persönliche Kompetenz

FINMA-Direktor Mark Branson zeigt sich erfreut über diese Wahl: «Mit Peter Giger konnten wir einen ausgewiesenen Versicherungsexperten für die FINMA gewinnen. Peter Giger besitzt neben dem fachlichen Rüstzeug auch die Führungserfahrung und das persönliche Profil, um den Geschäftsbereich massgeblich weiter zu entwickeln.» FINMA-Verwaltungsratspräsidentin Anne Héritier Lachat sagt zur Wahl des neuen stellvertretenden Direktors: «Peter Giger ergänzt mit seiner umfassenden Branchenerfahrung in der Assekuranz Mark Branson ideal. Damit sind Banken- und Versicherungserfahrung prominent an der operativen Spitze der FINMA vertreten».  

Geschäftsbereich Banken: Schoch übernimmt Leitung definitiv

Der Verwaltungsrat der FINMA regelte auch die Nachfolge in den anderen Geschäftsbereichen. Michael Schoch, seit 1. Februar 2014 interimistischer Leiter des Geschäftsbereichs Banken, wurde definitiv in diesem Amt bestätigt. In die FINMA trat der 46-jährige Diplom-Volkswirt im April 2012 ein, als Leiter der Abteilung Risikomanagement des Geschäftsbereichs Banken. Zuvor arbeitete der Risikoexperte in verschiedenen Funktionen im Finanz- und Risikokontroll-Bereich der UBS.

Geschäftsbereich Asset Management unter der Leitung von Michael Loretan

Bereits im März hat der FINMA-Verwaltungsrat Michael Loretan (49) in die Geschäftsleitung gewählt. Der promovierte Jurist, der seit 2011 das Credit-Suisse-Überwachungsteam führte, hat am 1. Juli 2014 die Leitung des neuen Geschäftsbereichs «Asset Management» übernommen. Für den neuen Geschäftsbereich «Märkte» ist seit 1. April 2014 Léonard Bôle zuständig, der seit 2004 für EBK und FINMA tätig ist und seit 2009 die Abteilung Geldwäschereibekämpfung leitete.

Kontakt

Tobias Lux, Mediensprecher, Tel. +41 31 327 91 71, tobias.lux@finma.ch
Medienmitteilung

FINMA-Geschäftsleitung komplett

Zuletzt geändert: 07.07.2014 Grösse: 0,21  MB
Zur Merkliste hinzufügen
Michael Schoch

Lebenslauf

Zuletzt geändert: 16.02.2015 Grösse: 0,1  MB
Zur Merkliste hinzufügen
Dr. Peter Giger

Lebenslauf

Zuletzt geändert: 16.02.2015 Grösse: 0,1  MB
Zur Merkliste hinzufügen
Dr. Michael Loretan

Lebenslauf

Zuletzt geändert: 16.02.2015 Grösse: 0,1  MB
Zur Merkliste hinzufügen