News

26. März 2014
Medienmitteilung

Mark Branson wird FINMA-Direktor

Der FINMA-Verwaltungsrat hat einstimmig Mark Branson zum neuen Direktor der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA gewählt. Heute hat der Bundesrat diese Wahl genehmigt. Mark Branson, seit 1. Februar 2014 interimistischer FINMA-Direktor, wird sein Amt per 1. April 2014 antreten. Gleichzeitig kündet die FINMA Anpassungen in der Organisation und personellen Besetzung der Geschäftsleitung an.

Mark Branson wird per 1. April Nachfolger von Patrick Raaflaub. Mark Branson war als Leiter des Geschäftsbereichs Banken seit 2010 in der Geschäftsleitung der FINMA tätig. Seit Februar 2013 ist er zudem stellvertretender Direktor der FINMA (vgl. CV Mark Branson), deren operative Leitung er bereits seit 1. Februar 2014 interimistisch innehatte.

«Mark Branson hat als Leiter der Bankenaufsicht bewiesen, dass er alle Fähigkeiten für das Amt des FINMA-Direktors mitbringt,» sagt Anne Héritier Lachat, Präsidentin des FINMA-Verwaltungsrates. «Er hat als Geschäftsleitungsmitglied in den letzten vier Jahren in allen Aufsichtsbereichen sowie in internationalen Gremien wichtige Projekte mitgestaltet. Er ist bestens vertraut mit dem, was die FINMA derzeit beschäftigt. Der FINMA-Verwaltungsrat ist überzeugt von Mark Branson, seiner Kompetenz, seiner Integrität und seiner grossen nationalen und internationalen Erfahrung. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm.»
 
Mark Branson äussert sich wie folgt zu seiner Wahl: «Ich danke dem FINMA-Verwaltungsrat und auch dem Bundesrat für das Vertrauen in meine Person. Die FINMA wurde in den letzten Jahren in einem schwierigen Umfeld aufgebaut und hat sich gut etabliert. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit den Mitarbeitenden und meinen Kollegen in der Geschäftsleitung die kommenden Herausforderungen anzugehen. Ich werde alles daran setzen, damit die FINMA weiterhin ihre Aufgaben erfüllen wird.»
 
Die Nachfolgeplanung für den FINMA-Direktor war seit längerem eines der Themen des Nominationsausschusses des FINMA-Verwaltungsrates. Der Nominationsausschuss diskutierte im Jahr 2013 verschiedene interne und externe Kandidaten. Mark Branson war aufgrund seiner Erfahrung und in Hinblick auf die strategische Kontinuität der Behörde von Anfang an Favorit. Im Dezember 2013 wurde er denn auch einstimmig vom Verwaltungsrat der FINMA zum Direktor gewählt. Heute erfolgte nun die Bestätigung durch den Bundesrat.

Yann Wermeille verlässt die FINMA

Yann Wermeille, Leiter des Geschäftsbereichs Märkte, wird die FINMA verlassen und eine Position in leitender Stellung in einer neuen Gesellschaft in der Finanzbranche antreten. Er wird die Leitung des Geschäftsbereichs per 1. April 2014 übergeben. Bis Ende April wird er für eine reibungslose Übergabe der Geschäfte in der FINMA sorgen. Yann Wermeille war seit 2006 in der Eidgenössischen Bankenkommission (EBK) und seit ihrem Start 2009 für die FINMA tätig. Seit März 2011 gehörte er der FINMA-Geschäftsleitung an. Mark Branson dankt Yann Wermeille: «Unter seiner Leitung hat sich die Aufsicht im Bereich der Finanzmarktinfrastruktur, des Asset Management und der Geldwäschereibekämpfung gestärkt und professionalisiert. Nun sucht Yann Wermeille eine neue Herausforderung, in der er sein Talent für Aufbauarbeiten einsetzen kann. Wir bedauern seinen Entscheid die FINMA zu verlassen ausserordentlich, wünschen ihm aber gleichzeitig für seine neuen Projekte alles Gute.» 

Yann Wermeille sagte: «Ich bin sehr dankbar für die Erfahrungen, die ich in der Finanzmarktaufsicht in dieser spannenden Phase machen konnte. Es hat mich stets motiviert, mit meinen Kolleginnen und Kollegen zum Neuaufbau der Behörde beizutragen. Nachdem wir Einiges erreicht und implementiert haben, ist für mich der Moment gekommen, an anderer Stelle bei etwas Neuem anzupacken.»

FINMA-VR ernennt neue Geschäftsleitungsmitglieder

Als Nachfolger von Yann Wermeille ernennt der Verwaltungsrat Léonard Bôle (1973) und Michael Loretan (1965) in die Geschäftsleitung. Der Geschäftsbereich «Märkte» wird in zwei Bereiche aufgeteilt. Im neuen Geschäftsbereich «Asset Management» wird die Bewilligung und Aufsicht der Asset Manager und kollektiven Kapitalanlagen angesiedelt. Der neue Geschäftsbereich «Märkte» umfasst die Aufsicht über die Finanzmarktinfrastrukturen sowie die Geldwäschereibekämpfung, Selbstregulierungsorganisationen, Direkt unterstellte Finanzintermediäre und Prüfgesellschaften.

Léonard Bôle, der seit 2004 für EBK und FINMA tätig ist und seit 2009 den Bereich für Geldwäschereibekämpfung leitet, wird per 1. April 2014 den neuen Bereich «Märkte» leiten und interimistisch auch den neuen Geschäftsbereich «Asset Management». Die Leitung dieses Geschäftsbereichs wird Michael Loretan übernehmen, sobald ein Nachfolger für seine bisherige Funktion als Leiter der Aufsicht über die Credit Suisse bestimmt ist. Michael Loretan trat 2011 in die FINMA ein und war vorher in unterschiedlichen Managementfunktionen in der Finanzindustrie tätig.

FINMA verschiebt Jahresmedienkonferenz

Die für Dienstag, 1. April 2014 vorgesehene Jahresmedienkonferenz der FINMA wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Jahresbericht und Jahresrechnung der FINMA werden wie geplant am 1. April 2014 veröffentlicht.

Kontakt

Tobias Lux, Mediensprecher, Tel. +41 31 327 91 71, tobias.lux@finma.ch

Medienmitteilung

Mark Branson wird FINMA-Direktor

Zuletzt geändert: 26.03.2014 Grösse: 0,11  MB
Zur Merkliste hinzufügen
Mark Branson

Lebenslauf

Zuletzt geändert: 16.02.2015 Grösse: 0,09  MB
Zur Merkliste hinzufügen