News

15. Januar 2014
Medienmitteilung

Patrick Raaflaub tritt zurück

Patrick Raaflaub tritt als Direktor der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA zurück. Er wird sein Amt auf eigenen Wunsch Ende Januar 2014 niederlegen. Patrick Raaflaub hatte gut fünf Jahre die operative Führung der Behörde inne und war für die erfolgreiche Zusammenführung der Vorgängerbehörden verantwortlich. Der FINMA-Verwaltungsrat bedauert die Entscheidung und dankt Patrick Raaflaub für seinen Einsatz und das Erreichte. Die operative Führung der FINMA wird ab Februar 2014 bis auf Weiteres der stellvertretende Direktor Mark Branson übernehmen. Der Verwaltungsrat der FINMA hat den Prozess für die Wahl des neuen FINMA-Direktors bereits eingeleitet.

Patrick Raaflaub trat die Stelle als Direktor der FINMA am Tag des operativen Starts der Behörde am 1. Januar 2009 an. Vordringliche Aufgabe war es, die drei Vorgängerbehörden (Eidgenössische Bankenkommission EBK, Bundesamt für Privatversicherungen BPV und Kontrollstelle für die Bekämpfung der Geldwäscherei) organisatorisch zusammen zu führen. In der Aufsichtstätigkeit galt es zunächst, die mit der Finanzmarktkrise verbundenen Herausforderungen nicht zuletzt in der Grossbankenaufsicht zu bewerkstelligen. «Dass die FINMA nach der akuten Krisenbewältigung zielstrebig und konsequent Lehren aus den Erfahrungen der Krise zog, ist nicht zuletzt der Verdienst von Patrick Raaflaub,» sagt Anne Héritier Lachat, Präsidentin des FINMA-Verwaltungsrats. «Unter Patrick Raaflaub vereinheitlichte und professionalisierte die FINMA ihre Aufsichtsprozesse in den verschiedenen Aufsichtsbereichen und setzte dabei strategische Vorgaben des Verwaltungsrats vorbildlich um. Ich bedaure seinen Entscheid, die FINMA zu verlassen, ausserordentlich. Ich danke Patrick Raaflaub im Namen des Verwaltungsrats und der gesamten FINMA für die geleistete Aufbauarbeit.» 


Patrick Raaflaub, Direktor der FINMA: «Es waren sehr spannende und intensive Jahre, die ich als Direktor der FINMA erleben durfte. Ich bin zufrieden mit dem, was wir in sehr anspruchsvollen Zeiten gemeinsam erreicht haben. Daher möchte ich den FINMA-Mitarbeitenden und den Kollegen im Führungsteam danken: Sie alle haben dazu beigetragen, dass wir die FINMA als funktionierende, professionelle und glaubwürdige Behörde etablieren und weiterentwickeln konnten. Nun ist für mich jedoch die Zeit gekommen, eine neue Herausforderung zu suchen.»

Mark Branson übernimmt operative Leitung per 1. Februar 2014

Mark Branson wird ab 1. Februar 2014 bis auf Weiteres die operative Führung der FINMA übernehmen. «Die FINMA verfügt mit Mark Branson über einen erfahrenen und renommierten stellvertretenden Direktor, dem sie die Leitung der Behörde anvertrauen kann,» sagte Anne Héritier Lachat. «Wir sind überzeugt, dass Mark Branson zusammen mit der Geschäftsleitung für die erforderliche Kontinuität sorgen wird.» Der Verwaltungsrat der FINMA hat nun die Wahl des neuen Direktors vorzunehmen. Diese Wahl muss vom Bundesrat genehmigt werden. Die hierfür erforderlichen Prozesse laufen. Die FINMA wird nach der erfolgten und genehmigten Wahl weiter informieren.

Kontakt

Tobias Lux, Mediensprecher, Tel. +41 31 327 91 71, tobias.lux@finma.ch
Medienmitteilung

Patrick Raaflaub tritt zurück

Zuletzt geändert: 15.01.2014 Grösse: 0,03  MB
Zur Merkliste hinzufügen