News

16. August 2012
Medienmitteilung

Charles Pictet und Eddy Wymeersch legen ihr Amt als Verwaltungsrat nieder

Charles Pictet und Eddy Wymeersch treten aus dem Verwaltungsrat der Eidg. Finanzmarktaufsicht FINMA zurück. Charles Pictet wird bis Ende März 2013, Eddy Wymeersch bis Ende dieses Jahres im Verwaltungsrat tätig bleiben. Die FINMA dankt beiden für das Geleistete. Der Bundesrat wird im September 2012 die neuen Mitglieder des FINMA-Verwaltungsrates wie auch den neuen Vizepräsidenten ernennen.
Charles Pictet wurde 2005 in die damalige EBK-Kommission und 2009 in den FINMA-Verwaltungsrat gewählt. In einer vom Aufbau der neuen, integrierten Aufsichtsbehörde sowie der Finanzmarktkrise geprägten, sehr anspruchsvollen Phase leistete Charles Pictet einen wertvollen Beitrag in diesen Gremien. Anne Héritier Lachat, Präsidentin des Verwaltungsrats: "Charles Pictet hat als langjähriges Mitglied von EBK-Kommission und FINMA-Verwaltungsrat mit seinem Fachwissen und seiner praktischen Erfahrung viel zu wichtigen Regulierungsprojekten und Entscheiden beigetragen. Für seinen grossen, acht Jahre dauernden Einsatz möchte ich ihm im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen herzlich danken."

Eddy Wymeersch gehörte seit Januar 2012 dem FINMA-Verwaltungsrat an. Verwaltungsratspräsidentin Anne Héritier Lachat spricht auch ihm im Namen der FINMA ihren Dank aus: "Mit Eddy Wymeersch verlässt ein ausgewiesener und international anerkannter Fachmann der Finanzmarktregulierung unser Gremium. Wir bedauern seinen Schritt, können aber seine Beweggründe nachvollziehen, sich wegen vielseitiger und internationaler Verpflichtungen stärker fokussieren zu wollen."

Beide Verwaltungsräte werden der FINMA bis Ende Jahr beziehungsweise bis Ende März 2013 mit ihrem Know-how zur Verfügung stehen. Sie ermöglichen so einen reibungslosen und gestaffelten Übergang.

Kontakt

Tobias Lux, Mediensprecher, Tel. +41 (0)31 327 91 71, tobias.lux@finma.ch