News

07. September 2011
Medienmitteilung

Bundesrat bestätigt Massnahmen gegen Überhitzung im Hypothekengeschäft

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA begrüsst die Absicht des Bundesrates, rasch die notwendigen Anpassungen an der Kapitalunterlegung für die riskantesten Hypothekarkredite vorzunehmen. Die Umsetzung wird einen grossen Beitrag zur Verbesserung der Risikosituation bei den im Hypothekargeschäft aktiven Banken leisten.

Was die Einführung des dynamischen Kapitalpuffers anbelangt, engagiert sich die FINMA in der dafür geschaffenen Arbeitsgruppe unter der Leitung des Eidgenössischen Finanzdepartements EFD, um die Umsetzung dieses neuen und anspruchsvollen Instruments seriös vorzubereiten.

Kontakt

Tobias Lux, Mediensprecher, Tel. +41 (0)31 327 91 71, tobias.lux@finma.ch