News

24. Februar 2009
Medienmitteilung

Die FINMA eröffnet den Konkurs über die ACH Securities SA, Genf

Aufgrund von Liquiditätsproblemen hat die FINMA am 16. Januar 2009 Massnahmen zur Klärung der finanziellen Verhältnisse sowie zum Schutz der Anleger der seit 2002 in der Schweiz als Effektenhändlerin tätigen ACH Securities SA erlassen. Da bei der ACH Securities SA die Insolvenz festgestellt werden musste und keine Aussicht auf eine Sanierung besteht, hat die FINMA per 17. Februar 2009, 08.00 Uhr, den Konkurs eröffnet und zwei Konkursliquidatoren ernannt.

Die Frist für die Anmeldung von Forderungen läuft bis zum 31. März 2009. Kunden mit einem Konto bei der ACH Securities SA verfügen über eine in den Büchern der Effektenhändlerin ersichtliche Forderung. Diese Forderungen gelten als angemeldet. Das gleiche gilt für die Absonderung von Wertschriften aus von der ACH Securities SA geführten Wertschriftendepots. Die übrigen Forderungen und Ansprüche sind bei den Liquidatoren anzumelden.

Weitere Informationen sind unter Enforcement / Insolvenz und ACH Securities SA.