Medienanlass

01. November 2010 01. November 2010
2010

Point de Presse in Bern

Datum: 24. November 2010
Datum: 24. November 2010
Zeit: 09:30 Uhr
Ort: Hauptsitz der FINMA, Einsteinstrasse 2, Bern

Mit ihren Points de Presse möchte die FINMA Journalistinnen und Journalisten in verschiedenen Regionen und Finanzplätzen der Schweiz Gelegenheit geben, Mitglieder der FINMA-Geschäftsleitung sowie FINMA-Fachspezialisten persönlich zu treffen und sich über relevante Themen der Finanzmarktaufsicht auszutauschen.

Nach dem Point de Presse zum Thema des «FINMA-Vertriebsberichts 2010», der weitreichende Massnahmen für die Verbesserung des Kundenschutzes am Verkaufspunkt von Finanzprodukten vorschlägt, greift die FINMA mit ihrem Bericht «Anlegerschutz – gemeinsam gegen illegale Finanzintermediäre» ein weiteres Thema aus dem Bereich Kunden- und Anlegerschutz auf. Im Bericht erläutert die FINMA ihr Vorgehen im Kampf gegen illegale Finanzintermediäre, geht auf Schwerpunktgebiete und Vorgehensweisen von illegalen Finanzintermediären ein und appelliert schliesslich an die Anleger, ihre Kaufentscheide sorgfältig und nach ausreichender Auseinandersetzung mit Anbieter und Angebot zu treffen.

Diese Inhalte möchten wir mit Ihnen diskutieren und laden Sie daher ein zu einem Point de Presse, am Mittwoch, 24. November 2010, um 9.30 Uhr, im Hauptsitz der FINMA, Einsteinstrasse 2, in Bern.

Ablauf

09.30 Uhr Begrüssung und Einführung, Patrick Raaflaub, CEO FINMA
09.45 Uhr Rechtliche Rahmenbedingungen im Kampf gegen illegale Finanzintermediäre, David Wyss, Leiter Enforcement
10.00 Uhr Trends und Beispiele aus der Praxis, Esther Kobel, Karin Schmid, Leiterinnen Enforcement unbewilligte Institute
10.15 Uhr Fragerunde
11.00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Der Bericht «Anlegerschutz – gemeinsam gegen illegale Finanzintermediäre» wird ab dem 24. November 2010 (ab 14.00 Uhr) als PDF-Download in vier Sprachen greifbar sein.

Wir bitten Sie, sich per E-Mail oder mit dem beiliegenden Antwortfax bis Montag, 21. November 2010, an- bzw. abzumelden. Aufgrund der beschränkten Platzzahl werden Anmeldungen entlang des Anmeldedatums entgegengenommen.