News

03 April 2014
International sanction

Neue Verordnung vom 2. April 2014 über Massnahmen zur Vermeidung der Umgehung internationaler Sanktionen im Zusammenhang mit der Situation in der Ukraine (SR 946.231.176.72)

Der Bundesrat hat am 2. April 2014 mittels einer Verordnung Massnahmen zur Vermeidung der Umgehung internationaler Sanktionen im Zusammenhang mit der Situation in der Ukraine erlassen. Die Verordnung sieht ein Verbot der Eröffnung neuer Geschäftsbeziehungen (Art. 1) und eine Meldepflicht für Finanzintermediäre (Art. 3) vor. Die Massnahmen treten am 2. April 2014 um 18:00 Uhr in Kraft.

Weitere Informationen sind auf der Internetseite des SECO zu finden.